Muswiese

Seitenbereiche

Navigation

Seiteninhalt

Den Luftballonwettbewerb gibt es schon seit über 60 Jahren

Es sind oft die einfachsten Dinge, die sich lange halten. Das gilt auch für den Luftballonwettbewerb, den die Gemeinde Rot am See alljährlich am Muswiesen-Sonntag - vorrangig für die jüngsten Muswiesenbesucher - startet und der sich nach wie vor großer Beliebtheit erfreut. 

Ein stabiles Kärtchen mit einem Gruß von der Muswiese mitsamt dem Namen des Absenders und der Adresse des Rathauses an einen gasbefüllten Luftballon gehängt – und ab geht die Reise. Wenn die gefundenen Kärtchen nach Tagen, Wochen oder gar Monaten wieder im Rathaus eintrudeln, werden sie mit Hilfe digitaler Karten ausgewertet. Denn die weiteste Distanz entscheidet, welcher Luftballonstarter einen der begehrten 10 Sachpreis erhält.

Je nach Windrichtung steuern die Muswiesen-Luftballons Ziele in ganz Europa an: Die Kärtchen kamen schon von der französischen Atlantikküste zurück nach Rot am See, auch bis nach Italien, Polen und Teschechien schafften es die fliegenden Kundschafter.

Wer einen Luftballon auf eine möglichst weite Reise schicken will, begebe sich mit seinen Kindern am Muswiesen-Sonntag, zwischen 11 und 16 Uhr an den Kindergartenstand zwischen Autoscooter und „Partystadl“, wo die Rathaus-Mitarbeiterinnen alle nötigen Vorbereitungen für den Start abwickeln.

Luftballonwettbewerb
Luftballonwettbewerb