Muswiese

Seitenbereiche

Navigation

Seiteninhalt

Liebe Gäste aus nah und fern Liebe Muswiesenfreunde,

auf Grund des Beschlusses der Ministerpräsidenten der Länder in Bezug auf Großveranstaltungen, ist die Durchführung der Muswiese in diesem Jahr leider nicht möglich.

Muswiese Rot am See

Die Muswiese ist nicht nur für uns in Rot am See das alles überragende Ereignis, sondern für die ganze Region Hohenlohe-Franken. Ihre Bedeutung ist riesig und kann nicht mit kurzen Worten ausgedrückt bzw. beschrieben werden. Ihre positiven Auswirkungen lassen sich auch nicht in Geld ausdrücken.

Ich habe schon mehrmals bei Muswieseneröffnungen gesagt, dass es nichts aber auch gar nichts gibt, was uns davon abhalten könnte, die Muswiese durchzuführen, weil diese Vorstellung einfach undenkbar und unvorstellbar war. Jetzt ist der Fall doch tatsächlich eingetreten.

Das zeigt wieder einmal: "Sag niemals nie".

In den letzten Jahrzehnten ist unsere Muswiese außerhalb der Kriegsjahre nur 1938 wegen der Maul- und Klauenseuche ausgefallen.

In Rot am See kursiert ja der bekannte und unglaublich starke Muswiesenvirus, aber nicht einmal er, der bisher alle Störungen abwehren konnte, kann sich gegen den Coronavirus durchsetzen.

Ich persönlich bedaure es außerordentlich, dass wir die Muswiese in diesem Jahr absagen müssen, Ich hätte mir das niemlas träumen lassen, dass das in meiner Amtszeit als Bürgermeister in Rot am See passiert.

Eigentlich kann das Kalenderjahr in Rot am See gar nicht zu Ende gehen, ohne dass vorher eine Muswiese stattgefunden hat, weil wir hier eine eigene Zeitrechnung haben: Vor und nach der Muswiese!

Und so hoffen wir umsomehr, dass es im nächsten Jahr wieder heißt: Herbstzeit - Muswiesenzeit!

Mit besten Grüßen

Ihr Siegfried Gröner
Bürgermeister